Diese Website verwendet Cookies um Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie unseren Cookie-Richtlinien zu. mehr erfahren

Kieselgur Dicalite 4200

Ihr Filtrierhilfsmittel für sauberes Badewasser

Auch als Diatomeenerde bekannt ist Kieselgur eine weisse, pulverförmige Substanz, deren Hauptbestandteil die Schalen fossiler Kieselalgen (Diatomeen) sind.

Im Wesentlichen bestehen die Schalen aus Siliciumdioxid SiO₂.

Vor Millionen von Jahren wuchsen diese Algen in den Weltmeeren und haben sich nach dem Absterben auf dem Meeresboden abgelagert und bildeten über diese Zeit meterhohe Schichten von Kieselgur, welches heute im Tagebau abgebaut wird.

In den USA befinden sich Ablagerungen, die teilweise mehrere hundert Meter mächtig sind.

Kieselgur wird schon seit vielen Jahrzehnten als Filtrierhilfsmittel eingesetzt.

Was ist Kieselgur?

 Dicalite 4200 oder Celite 535 sind Filtrierhilfsmittel zur Aufbereitung von Badewasser. Sie werden im Filter eingesetzt, um Verunreinigungen wie z.B. Haare oder Fasern zu entfernen.

Bei Anschwemmfiltern wird Kieselgur, das sehr feinkörniges und porös ist, in einer dünnen Schicht auf sogenannten Trägerelementen angeschwemmt, um die ungewünschten Belastungsstoffe zu entfernen.

Bei der sogenannten Rückspülung wird das verunreinigte Filtermaterial mit Hilfe der Filterpumpe und dem Beckenwasser aus dem Filter gespült. Anschliessend wird wieder neues Filtermaterial auf den Trägerelementen angeschwemmt.

Die Intervalle für eine Rückspülung richten sich nach der Belastung des Badewassers sowie der ständig bestehenden Gefahr der Verkeimung.

 zur Produktbeschreibung